Die 7 besten Content Marketing-Tools und -Apps für 2022

Erstellt von
Joseph Ambs
13.01.2022 15:10:00
Teilen Sie diesen Artikel

Mit ansprechendem Content werden Leads generiert: Ein Satz, der sich in der Theorie einfach anhört, ist in der Praxis gar nicht so leicht umzusetzen. Schließlich gibt es zahlreiche Kanäle, die in regelmäßigen Abständen mit verkaufsfördernden Inhalten gefüttert werden wollen. Doch zuallererst muss natürlich eine passende Idee her. Welches Thema möchten Sie behandeln? Ist ein Blogartikel überhaupt das passende Format oder lässt sich die Botschaft besser in einem Video rüberbringen? Das alles sind Fragen, die darüber entscheiden, wie erfolgreich der Content schlussendlich performt. Zum Glück gibt es viele verschiedene Tools, die Ihnen bei der Erstellung von passenden Inhalten unter die Arme greifen. Sieben davon stellen wir Ihnen in diesem Beitrag vor.

Ziele des Content Marketings

Das Ziel von Content Marketing besteht darin, Interessenten einen echten Mehrwert zu bieten. Auf lange Sicht wird Ihrem Unternehmen ein gut recherchierter Blogartikel, der die Leser auf ihrer Suche nach Informationen einen Schritt weiterbringt, mehr nützen als viele hohle Phrasen ohne großen Mehrwert. Im Fokus der Inhalte sollten immer die Fragen der potenziellen Kunden stehen. Das bedeutet, dass Content Marketing im Grunde immer dem Frage-Antwort-Prinzip folgen muss. Ihre Interessenten stellen die Fragen und Sie beantworten diese. Auf diese Weise positionieren Sie sich als Experte und können das Vertrauen Ihrer künftigen Kunden gewinnen, die sich so leichter zu einem Kauf bewegen lassen.

Mit der zunehmenden „Bannerblindheit“ gewinnt Content Marketing zudem immer mehr an Bedeutung. Werbeanzeigen im Internet werden geblockt oder bewusst ignoriert. Vor Videos geschaltete Werbespots werden als nervig empfunden, vor allem dann, wenn der Inhalt nicht den eigenen Interessen entspricht. Content Marketing nimmt hier eine andere Perspektive ein. Es steht nicht mehr das Bedürfnis des Unternehmens nach Masse und Reichweite im Vordergrund, sondern vielmehr die Problemstellung einzelner Interessenten. Entsprechend geht es zum Beispiel in einem Video nicht um das Produkt selbst. Vielmehr werden Informationen rund um dessen Nutzung vermittelt.

Content Strategy

Tools für eine effizientere Zusammenarbeit

Die Content-Produktion entsteht nicht allein im stillen Kämmerlein. Üblicherweise ist ein ganzes Team in die Erstellung von Inhalten mit eingebunden. Mithilfe der folgenden Tools können Sie die Zusammenarbeit noch effizienter gestalten:

Cloud-Lösungen

Cloud-Lösungen vereinfachen das Teilen von Dateien. Sie bieten den großen Vorteil, dass jeder Mitarbeiter von überall jederzeit auf geteilte Daten zugreifen kann. Bei Anbietern wie GoogleDrive werden die Dateien dazu in Echtzeit aktualisiert. Außerdem haben Sie die Möglichkeit zu sehen, welcher Mitarbeiter an welchem Dokument arbeitet und über einen Chat kommunizieren. Mehrere Mitarbeiter können so gleichzeitig an einem Dokument arbeiten und Content Marketing-Projekte schnell vorantreiben.

Weitere Cloud-Lösungen, die sich vor allem für das Speichern und Teilen von Dateien eignen, sind OneDrive von Microsoft oder die Adobe Cloud. Der Anbieter Dropbox wiederum überzeugt mit seiner einfachen Handhabung und mit hohen Sicherheitskriterien. Ein weiterer Vorteil dieser Cloud-Lösung ist, dass sie sehr weit verbreitet ist. Viele Anwendungen bieten bereits von Haus aus eine Integration mit Dropbox an. Darüber hinaus gibt es diverse weitere Services zur Erstellung und zum Management von Content, von denen wir im Folgenden ein paar Beispiele vorstellen möchten.

GatherContent

GatherContent ist eine zentrale Plattform für die Erstellung und Produktion von Content. Gleichzeitig unterstützt das Tool die interne Zusammenarbeit, indem Mitarbeitern Zugang zu einem Projekt gewährt werden kann. Mithilfe der Kommentarfunktion wird außerdem eine direkte Kommunikation über das Projekt ermöglicht. Änderungen können entweder direkt vorgenommen oder als Aufgabe einer anderen Person zugewiesen werden und sind für alle Beteiligten nachverfolgbar. Dies ermöglicht einen ganzheitlichen Überblick über die Entwicklung des Projekts. Auf diese Weise lässt sich einiges an Zeit und Verwaltungsaufwand einsparen.

Vor allem für kleinere Unternehmen erweist sich GatherContent als ein praktisches Collaboration-Tool. Für Unternehmen, die sehr viele Kunden und Projekte betreuen, wird GatherContent jedoch schnell Grenzen bereithalten. In einem solchen Fall ist sicherlich ein performantes Content-Management System die bessere Wahl.

Trello

Trello ist ein webbasiertes Projektmanagement-Tool, das mithilfe von Boards, Listen und Karten die Zusammenarbeit im Team strukturierter und übersichtlicher macht. Das Tool ist besonders gut für das Management stetig laufender Pipelines geeignet. Ist eine Aufgabe erledigt, wird die entsprechende Karte eine Spalte weiter nach rechts verschoben. Dieser Vorgang wird so lange wiederholt, bis die Karte am Ende der Pipeline angelangt ist. Mithilfe farbiger Labels lässt sich auf einen Blick erkennen, wem die Aufgabe zugewiesen wurde, welche Wichtigkeit sie hat oder, bis wann sie erledigt werden muss. Um keine Deadline zu verpassen, kann außerdem eine automatische Benachrichtigungsfunktion aktiviert werden. Sobald sich das Ende einer Abgabefrist nähert, erhalten Sie eine Erinnerung. Alternativ kann das Tool dazu verwendet werden, um eigene Aufgaben zu organisieren. Die Einarbeitung in Trello gestaltet sich einfach und die Boards lassen sich unkompliziert anpassen.

Tools für die Erstellung von Content Marketing-Strategien

Ohne die passende Strategie ist Content Marketing wirkungslos. Ihre Erstellung bedarf einiges an Planungsgeschick und Ideenreichtum. Doch woher die Ideen nehmen? Und wie können Sie sicher sein, dass Ihre Idee nach der Umsetzung auch die gewünschte Wirkung erzielt? Auch hierfür gibt es eine Auswahl an verschiedenen Tools, mit deren Hilfe die Erstellung einer Content Marketing-Strategie leichter fällt:

Semrush Content Marketing-Plattform

Die Content Marketing-Plattform von Semrush unterstützt Sie von der Ideensammlung bis hin zur Umsetzung Ihrer Content-Strategie und hilft zudem dabei, stets die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe im Blick zu behalten. Aber auch darüber hinaus begleitet Sie Semrush: Dank der Funktionen zur Messung des Erfolgs Ihrer Strategie können Sie diese weiterhin optimieren und anpassen. Sie können direkt auf der Plattform Themen zu Ihrem Redaktionskalender hinzufügen. Auf diese Weise lassen sich all Ihre Aktivitäten (zusammen mit Ihren Kollegen) verwalten und die Kampagnenleistung verfolgen.

Um die Ideensuche zu starten, geben Sie einfach das Stichwort ein, auf das Sie sich in Ihrer Strategie konzentrieren möchten. Semrush erstellt daraufhin ein ausführliches Briefing mit Empfehlungen zu allen wichtigen Aspekten – darunter die ideale Länge Ihres Inhalts, die Anzahl der Links und semantischen Schlüsselwörter, die Sie einbeziehen sollten. Auch gibt die Plattform Optimierungstipps, die von Ihren Top-Konkurrenten in den Suchergebnissen übernommen werden.

Vor der Veröffentlichung von Inhalten können Sie diese mit dem integrierten Rich-Text-Editor auf SEO, Lesbarkeit und Tonfall überprüfen. Außerdem ist es durch eine Kombination von Daten aus Google Analytics und Google Search Console möglich, Inhalte zu analysieren, die auf Webseiten Dritter veröffentlicht wurden – egal ob es sich dabei um Ihren Gastbeitrag oder einen Konkurrenz-Artikel handelt.

Die Plattform von Semrush ist als Google Doc-Add-on und WordPress-Plugin verfügbar.

Google Trends

Unter den kostenfreien Tools hat sich Google Trends als eines der nützlichsten erwiesen. Es ist einfach zu bedienen und Sie erhalten für Ihre Strategie schnell wertvolle Resultate. So können Sie auf unkomplizierte Weise herausfinden, welche Begriffe ein höheres Suchvolumen haben, welche Themen in Ihrer Nische auf dem Vormarsch sind und noch viel mehr.

Dazu geben Sie auf der Startseite einzelne oder mehrere Suchbegriffe ein, die analysiert werden sollen. Wenn genügend Daten vorhanden sind, generiert das Tool daraufhin ein Liniendiagramm. Dieses zeigt an, wie sich das Interesse an den Suchbegriffen in der Google-Suche über einen bestimmten Zeitraum hinweg entwickelt hat. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, die Analyse nach Inhaltstyp, Kategorie und Standort zu filtern sowie Zeiträume, Länder und Begriffe miteinander zu vergleichen.

Tools für die kreative Content-Erstellung

Ihre Content Marketing-Strategie steht, Ideen sind vorhanden und es fehlen eigentlich nur noch die passenden Inhalte. Bei der Erstellung von Content kommt es vor allem auf Übersichtlichkeit und eine klare Struktur an. Schreiben Sie zum Beispiel einen Blogartikel, ist es sinnvoll, als erstes den Aufbau des Textes festzuhalten. Danach überlegen Sie sich für jeden Abschnitt den passenden Inhalt. Auf dem Markt finden sich zahlreiche Tools und Anwendungen, die Ihnen bei der Erstellung von Content unter die Arme greifen. Zwei davon sind:

Notion

Notion ähnelt in vielerlei Hinsicht Evernote. Ein wesentlicher Unterschied besteht jedoch darin, dass für das geräteübergreifende Synchronisieren der Dateien keine zusätzlichen Gebühren anfallen. Das Tool ist vollständig kostenlos nutzbar. Notion ist nicht nur für das Schreiben von Texten verwendbar. Es kann auch für das Projektmanagement und die Organisation genutzt werden. Konkret bestehen die Verwendungsmöglichkeiten unter anderem

  • in der Erstellung von Besprechungsoptionen
  • in der Generierung von Gliederungen für Blogartikel
  • in der Planung von Inhaltsstrategien und Brainstorming

Mit Notion haben Sie ein Tool, das Sie nicht nur beim Verfassen Ihrer Texte unterstützt, sondern Ihnen auch deren Planen und Entwerfen erleichtert.

Bear

Bear ist eine Anwendung, die sich ganz auf die Erstellung von Texten konzentriert. Der Vorteil gegenüber anderen Textverarbeitungsprogrammen wie zum Beispiel Microsoft Word liegt in der einfach gehaltenen Benutzeroberfläche, die sich nur auf das Wesentliche beschränkt. Die Anwendung eignet sich daher hervorragend für das Verfassen langer und ausführlicher Blogartikel oder Pillar Pages. Sie kann aber auch für das Sammeln von Notizen verwendet werden, ähnlich wie Evernote oder Notion.

Von Bear gibt es eine kostenlose Basisversion, die bereits alle Funktionen für die Texterstellung beinhaltet. Gegen einen monatlichen Aufpreis können Sie zusätzlich Dateien über mehrere Geräte hinweg synchronisieren und eine Export-Funktion freischalten. Bear ist nur auf Apple-Geräten verfügbar.

Fazit

Richtig umgesetzt, ist Content-Marketing eine effektive Strategie, um neue Kunden zu gewinnen. Es gibt zahlreiche kostenlose und kostenpflichtige Tools, die Sie bei der Recherche, Planung und Umsetzung unterstützen. Aber auch die Arbeit innerhalb des Teams kann durch Tools für das Projektmanagement noch effizienter gestaltet werden. Welches Tool das richtige ist, hängt ganz von den Bedürfnissen Ihres Unternehmens ab. Es empfiehlt sich daher, das Angebot an kostenlosen Testversionen zu nutzen und verschiedene Tools auszuprobieren.

Doch in manchen Fällen hilft auch das beste Tool nicht weiter. Sollten Sie gezieltere und individuelle Unterstützung benötigen, dann stehen wir Ihnen mit unserem kompetenten Content Marketing-Team tatkräftig zur Verfügung und unterstützen Sie gern bei Ihren Content-Bemühungen. Kommen Sie hierfür einfach gerne auf uns zu.

marketing Handbuch content strategie

Your current browser is not supported

To continue using our site please upgrade to the latest version of Chrome, Firefox or Microsoft Edge.