Skip to content

Display Advertising für mehr Sichtbarkeit im Netz

4 mins read

Digitales Marketing ist ein allgegenwärtiges Thema für Unternehmen, denn ein Großteil aller Zielgruppen und Kunden nutzt vorwiegend das Internet, um sich vor einem Kauf über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Um diese Kunden auch ohne ein persönliches Verkaufsgespräch zu überzeugen und auf sie einzugehen, werden verschiedene Arten der digitalen Werbung eingesetzt. Eine dieser Werbeformen ist das Display Advertising. In diesem Artikel werden wir darauf eingehen, wie Sie zielgerichtetes Display Advertising einsetzen können. Wir stellen Ihnen zudem die Vorteile und Ziele vor, die Sie mit diesem nützlichen Werbemittel erreichen können.


Was ist Display Advertising?

Display Advertising wird auch als Bannerwerbung bezeichnet und meint Online-Werbung, die vorwiegend Bilder, Animationen oder Videos einsetzt. Wie so ziemlich jedes Werbemittel, verfolgt auch Display Advertising das Ziel, die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden zu wecken. Dazu wird die Bannerwerbung vor allem auf relevanten Webseiten oder auf Social Media eingesetzt, um die Sichtbarkeit und Bekanntheit einer Marke zu erhöhen. Display Advertising kann jedoch grundsätzlich im gesamten World Wide Web zum Einsatz kommen.

Die Werbebotschaften beim Display Advertising sollten so formuliert werden, dass Unternehmen Ihren Kommunikationsraum erweitern und mit mehr potenziellen Kunden in Kontakt treten können. Über die Anzeige werden Interessenten auf dem schnellsten Weg zu einem Angebot oder einer Dienstleistung geführt. Dabei spricht Display Advertising auch die Kunden an, die ein Smartphone oder Tablet verwenden, da sich die Bannerwerbung sehr gut für diese Endgeräte eignet.

Welche Formen von Display Advertising gibt es?

Display Advertising funktioniert in Form von Werbebannern. Bewährt haben sich vor allem Formate wie Skyscraper, Wallpaper und Native-Ads. Neben statischen Bannern stehen auch animierte oder dynamisch generierte Banner in unterschiedlichen Formaten und Größen zur Verfügung. Auch der Einsatz von modernen Animationen und Videosequenzen wird immer beliebter, da diese Mittel positiv beim Publikum auffallen.

Die Banner werden oberhalb, unterhalb oder auch an der Seite einer Webseite, eines Textes oder eines anderen Mediums platziert. Mit einem Klick auf die Anzeige werden Interessenten direkt zur Webseite des jeweiligen Unternehmens weitergeleitet. Dazu werden entsprechende Klickaufforderungen (Call-to-Actions) genutzt. Voraussetzung für entsprechendes Interesse ist der richtige Einsatz von Display Advertising in einem themenrelevanten Umfeld auf Webseiten mit hohem Traffic.

Welche Ziele verfolgen Unternehmen mit Display Advertising?

Bevor Sie Display Advertising in Ihrem Unternehmen einsetzen, ist die Festlegung von einem oder mehreren Zielen entscheidend, um die Anzeigen gezielt platzieren zu können. Mit klar definierten Zielen steigt zudem die Werbewirkung von Display Advertising und die Analyse der Methode wird vereinfacht.

Mögliche zentrale Ziele, die Unternehmen durch den Einsatz von Display Advertising verfolgen, sind:

  • Aufbau einer langfristiger Kundenbindung
  • Steigerung von Sichtbarkeit und Markenbekanntheit
  • Mehr Traffic auf der Unternehmenswebseite
  • Verbesserte Leadgenerierung durch die Aufforderung zur Eingabe von Daten
  • Mehr Umsatz


    Whitepaper: Digitales Marketing für Führungskräfte Jetzt herunterladen


Tipps für den erfolgreichen Einsatz von Display Advertising

Damit Sie Ihre Marketing-Strategie erfolgreich optimieren können, möchten wir Ihnen zum Einsatz von Display Advertising einige Tipps an die Hand geben:

1. Entwickeln Sie Buyer Personas

Um Display Advertising möglichst präzise einzusetzen und Streuverluste zu vermeiden, sollten Sie zunächst Ihre Zielgruppe näher kennenlernen. Sie müssen wissen, welche Personen zu Ihrer Zielgruppe gehören, auf welchen Plattformen sie sich bewegen und welche Probleme und Herausforderungen sie zu lösen haben, damit Sie wiederum Ihrer Zielgruppe die passenden Lösungen anbieten können.

Entwickeln Sie zu diesem Zweck Buyer Personas. Sie stellen eine Weiterentwicklung der klassischen Zielgruppe dar und unterstützen Sie dabei, Ihre Markenbotschaften mit der Bannerwerbung zielgerichtet einzusetzen. Mithilfe von Buyer Personas können Sie Ihre Botschaften individuell auf Ihre Kunden zuschneiden und die Werbung zum richtigen Zeitpunkt am passenden Ort im Netz platzieren.

2. Kampagnen mit Brand- und Performance Display Advertising sinnvoll kombinieren

Beim Performance Display Advertising wird der Fokus auf die Messung spezifischer Parameter gelegt, also darauf, wie viel Leistung erbracht wurde. Dadurch erfahren Sie am Ende einer Kampagne genau, wie viele Klicks, Conversions oder Anmeldungen zum Newsletter durch den Einsatz von Display Advertising zustande gekommen sind. Mit einer Brand Display Advertising-Kampagne können Sie dagegen hervorragend neue Produkte vorstellen.

Einzelne Werbeformen können Sie innerhalb einer Kampagne natürlich miteinander kombinieren. Hierbei kommt es aber auch auf das jeweilige Budget sowie die gesetzten Ziele eines Unternehmens an.

3. Sorgen Sie für geräteübergreifende Bannerwerbung

In den letzten Jahren greifen immer mehr Menschen von unterwegs auf das Internet zu und auch die Nutzungsdauer mobiler Geräte steigt stetig an. Damit Sie Ihre Kunden überall erreichen können, ist es wichtig, Ihre Werbemittel auch für mobile Geräte wie das Smartphone zu optimieren. Achten Sie darauf, Banner auch in mobiler Größe einzusetzen, die auf sämtlichen Displays dargestellt werden können.

4. Überzeugen Sie Ihre potenziellen Kunden mit kreativen Display-Ads

Wenn Sie sich beim Display Advertising von der Konkurrenz abheben und Ihr Publikum begeistern wollen, sollten Sie auf eine hohe Qualität, eine präzise Ansprache und Individualität bauen. Setzen Sie beispielsweise interessante Audio- oder Video-Elemente ein, um die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden zu stärken. Auch der Einsatz von GIFs kommt bei den meisten Zielgruppen gut an. Seien Sie kreativ und achten Sie immer darauf, welche Methoden für Ihr Unternehmen besonders gut funktionieren.

5. Setzen Sie Werbung im Story-Format ein

Werbung im Story-Format auf Social Media kommt besonders gut an, da sie sich zwischen einzelnen Nutzer-Storys verbirgt und mit abonniertem Content verschwimmt. Sie sieht aus wie herkömmliche Storys, ist aber durch den Begriff „Sponsored“ gekennzeichnet. Anzeigen im Story-Format ermöglichen es Unternehmen, besonders nah an ihre Zielgruppe heranzukommen. Sie werden zudem häufiger geklickt, da Social Media-Nutzer diese Inhalte häufig nicht sofort als Werbemittel erkennen.

6. Setzen Sie auf Audio-Advertising

Podcasts sind in letzter Zeit richtig im Trend, daher lohnt es sich für Unternehmen auch hier, entsprechende Werbemittel einzusetzen. Neben kurzen Audioschnipseln, die Ihre Produkte bewerben, können Sie im Podcast-Umfeld besonders erfolgreiches Display Advertising betreiben. Der Kunde verbindet das Werbebanner Ihres Unternehmens durch den Podcast mit einem positiven Erlebnis und erinnert sich an Ihre Marke.

7. Verwenden Sie Programmatic Advertising

Programmatic Advertising bezeichnet den automatisierten Einkauf von Werbeflächen und sorgt für eine optimale Bannerwerbung in Echtzeit. Der Content ist dabei optimal auf die entsprechende Zielgruppe zugeschnitten und wird dieser zum richtigen Zeitpunkt über die passenden Kanäle übermittelt. Um herauszufinden, wie Sie Ihre Werbung individuell auf Ihre Zielgruppe zuschneiden können, sollten Sie getestete und nachgewiesene Daten zum Nutzerverhalten analysieren. Moderne Technologien wie HubSpot helfen Ihnen nicht nur bei dieser Analyse, sondern auch dabei, die Customer Journey Ihrer Kunden genau mitzuverfolgen und Ihre Werbung an den passenden Stellen zu übermitteln.

8. Achten Sie auf informative Native Ads

Ihre Klickrate können Sie schon mit wenig Aufwand erhöhen, indem Sie unaufdringliche Native Ads verwenden. Das bedeutet, dass Sie redaktionell aufbereitete Werbung nutzen, die Interesse wecken und mehr Leads und Traffic generieren soll. Durch die unaufdringliche Werbung kommen Sie bei den Kunden besser an und können gleichzeitig mit Ihrem Fachwissen glänzen.

Warum lohnt sich der Einsatz von Display Advertising?

Als Form von modernem Digital Marketing gehört Display Advertising in jede ausgeklügelte Online-Marketing-Strategie. Laut einer Studie aus dem Jahr 2021 wird durch den Einsatz von digitaler Werbung in Deutschland bereits seit 2017 fortlaufend mehr Umsatz für Unternehmen generiert. 2019 wurde mit dem Einsatz von Display Advertising ein Umsatz von ca. 1,29 Millionen Euro erzielt. Dieser Wert soll bis zum Jahr 2024 sogar auf etwa 1,63 Millionen Euro steigen.

Von Display Advertising können Unternehmen in Zukunft daher noch stärker profitieren als bereits heute. Werbebanner sind die perfekte Möglichkeit, Kontakt zu möglichen Kunden aufzunehmen. Zudem kann diese Form der Werbung problemlos überall im Netz eingesetzt werden. Sie sind da effektiv, wo andere Werbemittel an ihre Grenzen stoßen, denn es werden keine persönlichen Daten oder die Zustimmung der Kunden benötigt, um Display Advertising einzusetzen. Mithilfe von Display Advertising können Sie auch unsichere Interessenten und Skeptiker auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen und viele neue Kontakte generieren.

Fazit: Mit Display Advertising machen Sie auf Ihr Unternehmen aufmerksam

Unabhängig von Größe und Budget kann es sich für jedes Unternehmen lohnen, Produkte und Dienstleistungen mit Display Advertising zu bewerben. Wichtig ist, dass Sie im Vorhinein geeignete Ziele festlegen, die Sie mit dieser Marketing-Methode erreichen wollen. Display Advertising kann beispielsweise der Leadgenerierung dienen oder für mehr Traffic auf Ihrer Unternehmenswebseite sorgen.

Die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe gewinnen Sie vor allem dann, wenn Sie Ihre Kunden genau kennen. Erstellen Sie dazu Buyer Personas und begleiten Sie Ihre Kunden während der gesamten Kundenreise. So stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Werbebanner genau zur passenden Zeit schalten und Ihre Kunden individuell ansprechen. Die richtige Werbung zur richtigen Zeit kann manchmal der letzte Schritt zur endgültigen Kaufentscheidung sein.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um mit optisch ansprechenden Grafiken oder informativen Videosequenzen auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen. Seien Sie kreativ, passen Sie den Werbe-Content an Ihre Zielgruppe an und sorgen Sie dafür, dass die Banner im thematisch passenden Umfeld geschaltet werden.

Sollten Sie weitere Fragen zu dem Thema haben oder Hilfe beim Einsatz von effizientem Digital Marketing benötigen, wenden Sie sich jederzeit an unsere Marketing-Experten. Gerne beraten wir Sie unverbindlich zu diesem Thema und unterstützen Sie dabei, Ihre individuellen Ziele zu erreichen.

Headerbild: Unsplash / Eleni Afiontzj

 

Guide herunterladen